Nach dem Ende der 750-kg-Formel wurde Robert Eberan von Eberhorst Chefentwickler der Auto-Union-Rennabteilung in Zwickau. Unter seiner Leitung wurde 1938/39 der Auto Union D-Typ mit einem 12-Zylinder-Motor für die neue Hubraumformel (höchstens 3 l mit oder 4,5 l ohne Kompressoraufladung) entwickelt. Der 3-Liter-Motor war im Prinzip wie die 16-Zylinder aufgebaut. Der weitere Zylinderwinkel von 60° machte jedoch drei Nockenwellen zur Ventilsteuerung erforderlich.

Die mittlere steuerte die Einlassventile beider Zylinderbänke, die äußeren Wellen die Auslassventile. Die von einer Königswelle angetriebene mittlere Nockenwelle trieb ihrerseits die äußeren Nockenwellen über quer liegende Seitenwellen an.Aufgeladen wurde der Motor von einem Roots-Zweistufenkompressor (1,67 atü).Der Audi Typ D hatte sagenhafte 485 PS, und erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von 340 kmh bei 7000 U/min.Jetzt steht ein weiteres Modell bei Giganten aus Stahl. Fast genau so schwer ( 850 kg ) wie das Original. Ein weiteres traumhaftes Fahrzeug des Giganten aus Stahl Teams.