Automobile

Fast wie das Original

Klick hier, um mehr Bilder zu sehen

vorschau-mercedes-simplex

Mercedes Simplex 1902

Bereits im Herbst 1901 machte sich Maybach an die Weiterentwicklung der ersten Mercedes-Typenreihe. Als neues Topmodell und direkter Nachfolger des Mercedes 35 PS entstand zunächst der Mercedes-Simplex 40/45 PS. Der Radstand wuchs auf 2450 Millimeter, seine Bedienung wurde weiter vereinfacht durch „automatisches“ Auskuppeln und Abbremsen der Antriebswelle beim Betätigen des Schalthebels. Diese frühe Verbesserung des Bedienkomforts schlug sich im Namenszusatz „Simplex“ nieder. (mehr …)

Klick hier, um mehr Bilder zu sehen

vorschau-mercedes-300-slr

Mercedes 300 SLR

1955 entwarf Rudolf Uhlenhaut auf Basis des 300 SLR ein Coupé, von dem nur zwei Exemplare gebaut wurden. Dabei setzte Uhlenhaut die Flügeltüren des ein Jahr zuvor vorgestellten Mercedes-Benz W198 ein. Dieses „Uhlenhaut-Coupé“ hatte 300 PS und war mit einer Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h das schnellste Fahrzeug mit Straßenzulassung. Es diente Uhlenhaut als Dienstfahrzeug für die Fahrt zur Arbeit, zum Ärger seiner Nachbarn, die frühmorgens durch ungedämpfte Auspuffgeräusche geweckt wurden. (mehr …)

Klick hier, um mehr Bilder zu sehen

vorschau-audi-union

Auto Union Typ D

Nach dem Ende der 750-kg-Formel wurde Robert Eberan von Eberhorst Chefentwickler der Auto-Union-Rennabteilung in Zwickau. Unter seiner Leitung wurde 1938/39 der Auto Union D-Typ mit einem 12-Zylinder-Motor für die neue Hubraumformel (höchstens 3 l mit oder 4,5 l ohne Kompressoraufladung) entwickelt. Der 3-Liter-Motor war im Prinzip wie die 16-Zylinder aufgebaut. Der weitere Zylinderwinkel von 60° machte jedoch drei Nockenwellen zur Ventilsteuerung erforderlich. (mehr …)

Klick hier, um mehr Bilder zu sehen

vorschau-targa-florio

Mercedes Targa Florio

Die Targa und Coppa Florio, das Rennen der „7.000 Kurven“, führte auf engen Gebirgsstraßen mitten durch die Bergdörfer Siziliens. Die Targa Florio umfasste vier Runden, die Coppa eine weitere fünfte; jede war 108 Kilometer lang. Die Targa zu gewinnen, bedeutete noch lange nicht, auch Sieger der Coppa Florio zu sein, denn eine Runde in diesem harten Straßenrennen durchzustehen, war kein Kinderspiel. (mehr …)

Klick hier, um mehr Bilder zu sehen

vorschau-porsche-gt550

Porsche GT 550

Der Porsche 550 bzw. 1500 RS ist ein Sportwagen der Dr.-Ing. h. c. F. Porsche KG,weiterentwickelt aus dem Porsche 356.. 1953 erschienen die ersten Porsche 550 (Typbezeichnung abgeleitet von der Konstruktionsnummer, wird gelegentlich auch auf das Eigengewicht des Wagens zurückgeführt), die zunächst sowohl als geschlossene wie auch alsoffene Version bzw. Spyder hergestellt wurden. (mehr …)